Aktuelles

Informationen zum Einsatz der  „Lolli“tests ab Montag 10.05.2021

Stand: 6.5.2021   17 Uhr

Liebe Eltern,

Wie Sie sicherlich schon gehört haben darf die Teilnahme an der Betreuung und am Präsenzunterricht ab dem 12.4. nur noch erfolgen, wenn jedes Kind 2x in der Woche einen negativen Selbsttest vorweist. Ab Montag dem 10.5. wird in den Grund – und Förderschulen für alle Kinder der sogenannte „Lolli“test eingeführt.
Jedes Kind nimmt 2 mal in der Woche direkt morgens daran teil.

Dazu liegen mir bis jetzt folgende Informationen vor:

Wie funktioniert das Lolli-Test-Verfahren?
Die Schüler*innen lutschen 30 Sekunden lang auf einem Wattestäbchen. Die Stäbchen aller Kinder der Lerngruppe kommen in ein Sammelgefäß. So entsteht eine anonyme Sammelprobe („Pool“). Diese wird am gleichen Tag in einem Labor nach der PCR-Methode ausgewertet. Die Ergebnisse sind sehr verlässlich und eine Infektion kann deutlich früher festgestellt werden als durch einen Schnelltest.

Was passiert, wenn eine Pool-Testung negativ ist?
Wenn kein Kind der Gruppe positiv getestet wurde, gibt es keine Rückmeldung von Seiten der Schule. Der Wechselunterricht wird in der Ihnen bekannten Form fortgesetzt.

Was passiert, wenn eine Pool-Testung positiv ist?
Sollte eine positive Pool-Testung auftreten, bedeutet das, dass mindestens ein Kind der Pool-Gruppe positiv getestet wurde. Das Labor informiert die Schule. Wir informieren Sie, als Eltern der betroffenen Kinder, umgehend telefonisch und per E-Mail. Aus organisatorischen Gründen kann es allerdings vorkommen, dass die Information erst am Morgen nach der Testung vor Schulbeginn erfolgt. In jedem Fall versuchen wir es schnellstmöglich. Wichtig ist, dass Sie erreichbar sind und wir eine aktuelle Telefonnummer haben.

Nun muss zu Hause eine Zweittestung erfolgen!
Für diesen Fall erhält Ihr Kind am Montag 10.5. (Gruppe A) , bzw. Dienstag 11.5. (Gruppe B) im Vorfeld einen separaten Test für die Testung zu Hause. Bitte bewahren Sie ihn gut auf!
Folgende Schritte sind dann imFall eines positiven Pools notwendig:
1. Sie führen mit Ihrem Kind den Test durch (30 Sekunden lutschen)
2. Sie registrieren Ihr Kind mit dem beiliegenden QR-code im Internet beim Labor. Mit dem QR Code könne Sie auch später den Befund erhalten .
3. Sie bringen den Test bis 08:30 Uhr zur Schule, damit er von hier aus zur Einzelauswertung in das Labor gebracht wird.

4. Ihr Kind bleibt in der Selbstisolierung zu Hause bis geklärt ist, welches Kind aus der Lerngruppe einen positiven Befund hat.
Es darf am Folgetag nicht in die Schule kommen (auch nicht in die Notbetreuung!).
5. Mit dem QR- Code können Sie das Ergebnis der Einzeltestung für Ihr Kind erfahren
6. Das Gesundheitsamt entscheidet dann, wie lange diese Selbstisolierung  andauert je nach Einzelfall und Situation.

Genaue Anleitungen zur Testung und Registrierung habe ich allen Eltrn per E-Mail geschickt!
Melden Sie sich bitte bei der Klassenlehrerin, wenn Sie Probleme bei diesem Schritt haben. Sie kann Sie dabei unterstützen!

 

Was passiert, wenn ein Zweittest nicht an der Schule abgegeben wird?

Sollte der Test nicht bis 08:30 Uhr an der Schule sein, sind Sie als Eltern verpflichtet, einen Arzt aufzusuchen und dort einen PCR-Test durchführen zu lassen und Kontaktpersonen zu benennen.
Die Teilnahme am Präsenzunterricht oder an Betreuungsangeboten der Schule ist in diesem Fall erst wieder nach Vorlage eines negativen PCR-Tests möglich.

Ausnahmen von der Testpflicht
Können Sie einen Nachweis über eine bereits erfolgte Immunisierung Ihres Kindes erbringen (überstandene Corona-Erkrankung), ist Ihr Kind von der Testpflicht befreit. Dazu benötige ich eine Bestätigung eines positiven PCR-Tests. Der Test muss mindestens 28 Tage sowie maximal 6 Monate zurückliegen

 

Weitere Informationen zum Lolli-Test, u. a. auch Erklärfilme, finden Sie auf dieser Seite: https://www.schulministerium.nrw/lolli-tests

Bitte melden Sie sich bei mir oder den Klassenlehrerinnen, wenn Sie zu diesem Thema noch Fragen haben!

Dieser einfache Test hilft uns allen, das Infektionsgeschehen besser einzudämmen und gleichzeitig Ihnen und Ihren Kindern größtmögliche Sicherheit für das Lernen in der Schule zu geben.

Viele Grüße
R. Uysal

Wechselunterricht ab Montag 10.5.2021

Stand: 5.5.2021  17.40 Uhr

Liebe Eltern !

Soeben erreichte mich die offizielle Mail, dass wir ab Montag wieder in den Wechselunterricht gehen dürfen.

Das heißt wie damals im Februar:
Die Klasse wird in eine Gruppe A und eine Gruppe B geteilt.
Beide Gruppen kommen immer abwechselnd:

Die Tage  für Gruppe A sind:

Mo 10.05.
Di 18.05, Do 20.05
Mi 26.05, Fr 28.05
Di 1.06
Mo 7.6,  Mi 9.6,  Fr 11.6
Di 15.5,  Do 17.6
Mo 21.6, Mi 23.6, Fr 25.6
Di 29.6, Do 1.7.

Die Tage für Gruppe B sind:

Di 11.05.
Mo 17.05  ,  Mi 19.05 ,   Fr 21.5.
Do 27.05
Mo 31.05, Mi 02.06,
Di 8.6., Do 10.6
Mo 14.6, Mi 16.6., Fr 18.6
Di 22.6, Do 24.6
Mo 28.06, Mi 30.6, Fr 2.7

Die Klassenlehrerinnen werden Sie informieren zu welcher Gruppe Ihr Kind gehört.
Es findet Unterricht nach Stundenplan statt.
Es gelten wieder die Buspläne von vor den Osterferien!
Für den Tag an dem das Kind nicht den Präsenzunterricht besucht, wird es Aufgaben mitbekommen (Distanzunterricht)

Es wird weiterhin ein Betreuungsangebot für die Tage des Distanzunterrichtes geben.
Bitte teilen Sie uns schnellstmöglich mit, ob ihr Kind weiterhin in der Betreuung verbleiben muss oder diese nicht mehr braucht.
Bitte prüfen Sie dies sehr genau, da wir nun nicht mehr viele  LehrerInnen haben, die diese beaufsichtigen können.  Die Betreuungsgruppen werden unter Umständen dann sehr groß werden müssen.
Bei Neuanmeldungen benötigen wir das ausgefüllte Formular.

Vorraussetzung für den Besuch der Schule ist die Teilnahme Ihres Kindes an 2  Selbsttests in der Woche.
Ab Montag dem 10.5. ist die Einführung der „Lolli“tests geplant. Diese Tests  werden nur noch gelutscht.
In einer weiteren Mail morgen werde ich Ihnen ausführliche Informationen dazu geben, da es sich um ein größer angelegtes Projekt handelt.
Sie können sich vorab schon mal auf der Seite des Misteriums informieren :
https://www.schulministerium.nrw/lolli-tests

Dort sind auch Videos hinterlegt.

Wir freuen uns sehr wieder starten zu dürfen!

Viele Grüße
R. Uysal

Sollte der Test nicht bis 08:30 Uhr an der Schule sein, sind Sie als Eltern verpflichtet, einen Arzt aufzusuchen und dort einen PCR-Test durchführen zu lassen und Kontaktpersonen zu benennen.
Die Teilnahme am Präsenzunterricht oder an Betreuungsangeboten der Schule ist in diesem Fall erst wieder nach Vorlage eines negativen PCR-Tests möglich.

 

Weitere Informationen zum Lolli-Test, u. a. auch Erklärfilme, finden Sie auf dieser Seite: https://www.schulministerium.nrw/lolli-tests

Ausnahmen von der Testpflicht
Können Sie einen Nachweis über eine bereits erfolgte Immunisierung Ihres Kindes erbringen (überstandene Corona-Erkrankung), ist Ihr Kind von der Testpflicht befreit.
Dazu benötige ich eine Bestätigung eines positiven PCR-Tests. Der Test muss mindestens 28 Tage sowie maximal 6 Monate zurückliegen

Bitte melden Sie sich bei mir oder den Klassenlehrerinnen, wenn Sie zu diesem Thema noch Fragen haben!

Dieser einfache Test hilft uns allen, das Infektionsgeschehen besser einzudämmen und gleichzeitig Ihnen und Ihren Kindern größtmögliche Sicherheit für das Lernen in der Schule zu geben.

Viele Grüße
R. Uysal

 

__________________________________________________________________________________________________________

Das Team unserer Schule bedankt sich bei allen Eltern für die gute Zusammenarbeit im letzten Jahr. Wir freuen uns sehr, dass wir die teilweise doch sehr großen Herausforderungen gemeinsam mit Ihnen gut gemeistert haben.  Wir wünschen Ihnen und Ihren Familien schöne und erholsame Feier- und Ferientag und einen guten Start ins neue Jahr!

______________________________________________________________________________________________________________

 

_______________________________________________________________

Ausflug in die Natur

Im Rahmen der TalentTage Ruhr 2020 hatte die Klasse 3/4 die Möglichkeit einen Vormittag auf dem Natur- und Erlebnishof Gut Königsmühle der Stiftung „help and hope“ zu verbringen.

Begleitet wurde die Klasse die gesamte Zeit von 3 Betreuerinnen der Stiftung help and hope. Zuerst ging es abseits der Wege in den Wald, wo die Klasse viel über Bäume, Moose, Pilze und Gräser, aber auch Tiere des Waldes erfahren hat. Anschließend wurde in Gruppen gearbeitet. Heimischen Tieren wurden Spuren zugeordnet und es galt auf einem Pfad 10 Dinge, wie Plastik, Papier, Dosen etc. zu finden, die nicht in den Wald gehören. Bei schönstem Wetter durfte die Klasse abschließend auf dem tollen Spielplatz des Hofes klettern und den ereignisreichen Vormittag ausklingen lassen.

Wir danken den TalentTagen Ruhr 2020 und der Stiftung help and hope für einen gelungen und sehr informativen und lehrreichen Ausflug.

______________________________________________________________

Schulobst

Auch in diesem Schuljahr nimmt unsere Schule an dem EU Schulprogramm Nordrhein Westfalen für Obst und Gemüse teil. Jede Klasse erhält einmal die Woche eine Kiste mit frischem Obst und Gemüse. Zumeist erhalten wir regionale und saisonale Produkte, die  den Schülerinnen und Schülern aufzeigen, welches Obst und Gemüse in der jeweiligen Jahreszeit in unserer Region angebaut wird. Durch dieses Programm können die Schülerinnen und Schüler unserer Schule täglich frisches Obst und Gemüse zu sich nehmen.

____________________________________________________________________________________________________

Willkommen liebe Elefanten und Koalas!

Einschulung der S1-Schüler/Innen

Am Donnerstag, 13.08.2020 war es für 24 Kinder endlich soweit. Sie wurden zu Schulkindern. In einer kleinen Einschulungsfeier wurden zunächst die 12 Kinder der Elefantenklasse herzlich willkommen geheißen.

 

Anschließend begrüßten wir die 12 zukünftigen Schülerinnen und Schüler der Koalaklasse.

___________________________________________________

Herzlich willkommen im Schuljahr 2020/21!

Trotz der bestehenden Pandemie mit allen Einschränkungen, die diese  auch für das schulische Leben mit sich bringt, freuen wir uns darauf, alle Schülerinnen und Schüler der HCA im August wieder begrüßen zu dürfen. 24 neue Kinder werden in die S1 eingeschult und 5 Kinder wechseln von anderen Schulen zu uns. Herzlich willkommen ihnen und ihren Familien!

Gemeinsam werden wir es schaffen in angenehmer Lernatmosphäre alle ein Stück in ihrer schulischen und persönlichen Entwicklung weiterzubringen. Wir freuen uns darauf!

 

__________________________________________________________________________________________________________


Eine „tierisch“ gute Projektwoche

Vom 2.03.2020 bis zum 6.03.2020 fand unsere Projektwoche unter dem Motto „Tierisch gut“ statt. Während der Projektwoche konnten die Schülerinnen und Schüler zwischen 10 verschiedenen „tierischen“ Angeboten wählen und diese dabei täglich wechseln. In klassenübergreifenden Gruppen lernten die Schülerinnen und Schüler viel über verschiedene Tiere und ihre Lebensräume. Hemmungen mussten überwunden und Herausforderungen gemeinsam bewältigt werden. Den Schülerinnen und Schülern sowie den Lehrern gefiel die Projektwoche „tierisch“ gut. Weitere Einblicke in die einzelnen Projektgruppen erhalten sie hier.

 

 

 


Karneval an der HCA

Am 21.02.2020 verwandelte sich unsere Schule in eine bunte Fantasiewelt. Viele Prinzessinnen, Polizisten, Tiere und Filmfiguren waren in den Fluren und den Klassen zu sehen. Auch die Lehrerinnen kamen verkleidet in die Schule. Nach einer Feier in den einzelnen Klassen trafen sich um 10.30 Uhr alle in der Halle und feierten unter der Moderation von Schülerinnen und Schülern der Klasse  3/4 bei lauter Karnevalsmusik gemeinsam. Hier bekommen Sie weitere Eindrücke von unserer Feier.


Besuch der Busschule

Am 13. und 15. Januar besuchten die Klassen S3, S2a und S2b zusammen mit den Lehrerinnen Frau Skutta, Frau Behlert, Frau Gesenhoff und Frau Lissek die Busschule der Vestischen Verkehrsbetriebe in Herten.
Wir wurden mit einem Linienbus an der Schulbushaltestelle abgeholt und zum Busdepot des VRR nach Herten gebracht. Dort erfuhren wir zunächst viel über den Ticketkauf, die Ausstattung eines Busses (Haltegriffe, Halteknöpfe, Entwerter, Nothammer und spezielle Sitzplätze) und das Verhalten bei einem Notfall. Anschließend ging es in die Werkstatt, wo beispielsweise pro Tag 10 Bussitze neu bezogen werden müssen. Nach einer Frühstückpause erlebten wir sehr anschaulich, wie wichtig es ist, Abstand vom Bus zu halten und sich bei der Fahrt festzuhalten: Bei einer Vollbremsung bei 20 km/h flog die Tonne Flo heftig durch die Luft! Nach einer Fahrt durch die Waschanlage ging es mit einem sauberen Bus zurück zur Schule. Auf der Rückfahrt haben sich viele Schüler und Schülerinnen besonders gut festgehalten!
Vielen Dank an die MitarbeiterInnen der Busschule für den informativen Ausflug!


Wir wünschen allen schöne Weihnachtstage, erholsame Ferien und ein gutes neues Jahr 2020!


Jahresausklangfeier

Die traditionelle Jahresabschlussfeier fand dieses Jahr am 20.12.2019 statt. Die ganze Schulgemeinde traf sich kurz vor Beginn der Weihnachtsferien in der Eingangshalle um gemeinsam zu singen, kleine Theaterstücke vorzuführen und weihnachtliche und winterliche Gedichte und Geschichten zu präsentieren. Danach ging es für die Schüler in die Weihnachtsferien! Hier finden Sie weitere Eindrücke.

 

 

 

 

 


Adventliches in der HCA!

Am Donnerstag den 28.11. wurde wieder die Adventszeit bei uns eingeleitet. Zu Beginn der 3. Stunde versammelten sich Eltern, Schüler, Lehrerinnen und Mitarbeiter um erste Weihnachtslieder zu singen. Danach ging es in die Klassen, wo fleißig gemeinsam Adventliches gebastelt wurde und die Klassen geschmückt wurden. Natürlich kam dabei das Essen von Weihnachtsgebäck und Trinken nicht zu kurz. Alle freuen sich nun schon auf das gemeinsame traditionelle Adventssingen. Weitere Eindrücke erhalten Sie hier und hier!


Teilnahme am bundesweiten Vorlesetag am 14.11.2019

Auch in diesem Jahr fand wieder in unserer Schule der bundesweite Vorlesetag statt. Verschiedenen Vorleserinnen aus der Schule und von außerhalb lasen den Kindern in kleinen Gruppen in gemütlicher Atmosphäre aus unterschiedlichen Kinderbüchern vor um Ihnen Lust zum Lesen und Freude an Büchern zu vermitteln. Danach spürten alle: Lesenlernen lohnt sich und macht Spaß! Hier finden Sie weitere Eindrücke.

 

 

 

 

 

 

 

 


Projekt „Erste Hilfe“

In der Woche vom 28.10.2019 bis 31.10.2019 besuchten ehrenamtliche Mitarbeiter des Deutschen Roten Kreuzes unsere Schule, um den Schülerinnen und Schüler Informationen über „Erste Hilfe“ näher zu bringen. Als Highlight durften die Schülerinnen und Schüler am Montag, den 04.11.2019, zwei Rettungswagen auf unseren Schulhof besichtigen und die medizinischen Instrumente sowie Geräte auf dem Wagen kennen lernen. Alle Schülerinnen und Schüler konnten durch diesen Besuch neue Erfahrungen im Bereich „Erste Hilfe“ sammeln. Sie haben viel gelernt, hatten viel Spaß und waren sehr motiviert beim Ausprobieren der unterschiedlichen medizinischen Produkte. Mehr Informationen und Bilder finden sie hier.


Das Schülerparlament 2019/2020

Auch in diesem Schuljahr stellt sich das neue Schülerparlament vor. Das Schülerparlament setzt sich aus den gewählten Klassensprechern und deren Vertretern zusammen. Es trifft sich in regelmäßigen Abständen, um aktuelle Fragen und Wünsche der verschiedenen Klassen zu diskutieren und Lösungen für Probleme zu finden. So erhalten die Schüler die Möglichkeit zur aktiven Teilnahme und Mitsprache. Die Aufgaben des Schülerparlaments:- neue Ideen einbringen und umsetzen – Schüler befragen – Probleme des Schulalltags diskutieren – Mitsprache bei schulischen Veranstaltungen – Mitsprache bei Entscheidungen für die Schule.

Das Schülerparlament 2019/2020:



Herzlich willkommen im Schuljahr 2019/20!

Wir freuen uns auf ein intensives und aktionsreiches neues Schuljahr!
Das neue Schuljahr fing schon spannend und fröhlich an: Am zweiten Schultag konnten wir 36 neue Schulanfänger bei uns begrüßen. Die Einschulungsfeier wurde von den “alten” Schülerinnen und Schülern mit einem bunten musikalischen und schauspielerischen Programm gestaltet. Dabei trat auch wieder die Klasse S3 mit ihrem in einem theaterpädagogischen Projekt entwickelten Stück auf. Die neuen Schüler und Schülerinnen gehen in die Drachen-, die Fuchs- und in die Seehundklasse. Sie werden in den nächsten Tagen durch ihre Paten aus die Klassen 3/4  im Schulalltag begleitet und unterstützt!


 


 

Schulinterner Vorlesewettbewerb

Am 20.5.19 ging unser Vorlesewettbewerb in die letzte und entscheidende Runde. Zehn Schüler und Schülerinnen aus sechs Klassen hatten sich für diese Runde qualifiziert. Vor einer Jury von 6 Erwachsenen, die sich sowohl aus bekannten als auch unbekannten Personen (je eine Mitarbeiterin einer Buchhandlung, des WLT)  konnten die Kinder in unserer Schülerbücherei ihr Können unter Beweis stellen. Am Ende wurden alle Kinder vor der ganzen Schule geehrt und erhielten Buchpreise. Hier finden Sie weitere Informationen.


 

Bundesjugendspiele 2019

Die Bundesjugendspiele wurden auch in diesem Jahr für die Klassen 3,  3/4 und 4 ausgerichtet. Bei unbeständigem Wetter haben die Schüler und Schülerinnen ihr Bestes gegeben. Einige schafften es eine Siegerurkunde zu bekommen. Zwei Schülern konnten wir sogar zu einer Ehrenurkunde gratulieren. Herzlichen Glückwunsch!


 

Platzverweis dem Dreck

Wie in jedem Jahr nahmen auch dieses Mal die Schüler der Klasse 4 an der stadtweiten EUV Aktion “Platzverweis dem Dreck” teil. Rund um die Schule wurde der Müll eingesammelt. Alle waren mit großem Eifer dabei.


 


 

Marionettentheater Rumpelstilzchen

Am 12.03.2019  besuchte das Marionettentheater Hartmann die Hans-Christian-Andersen-Schule. Den Schülern wurden die einzelnen Marionetten gezeigt und die Steuerung der Puppen erläutert. Anschließend sah und hörte die gesamte Schule das Märchen “Rumpelstilzchen”.

 

 

 

 

 


 


Sprintcheck 2019

Der Sprintcheck 2019 fand dieses Jahr wieder für alle Schüler und Schülerinnen am 27.2.2019 statt! Der Laufparcours wurde vom Sprintcheckteam in unserer großen  Turnhalle  aufgebaut.  Zum großen Stadtturnier am 09.03.2019  in der Sekundarschule haben sich viele unserer Schüler qualifiziert. Wir drücken unseren Schülerinnen und Schülern für das Finale in Castrop-Rauxel die Daumen. Hier finden Sie weitere Informationen und Eindrücke.


 

Neustart Trampolinprojekt: Nur Fliegen ist schöner

Am 1.2. konnte wieder eine Gruppe von acht SchülerInnen und Schülern aus den Klassen S1,S2 und S3 mit dem alljährlichen Trampolinprojekt in Kooperation mit dem Verein Sprungkraft e.V. starten.  Eine tolle Möglichkeit sprachliche in Verbindung mit motorischen und sozialen und wahrnehmungsbezogenen  Kompetenzen zu fördern, die den Kindern sehr viel Spaß macht! Weitere Informationen finden Sie hier!


Stadtweiter Vorlesewettbewerb Agora 2018

Am 13.11.2018 fand nachmittags in der Agora in Ickern wieder der stadtweite Vorlesewettbewerb für Kinder aus allen zweiten und vierten Klassen aller Grundschulen statt. Die HCA schickte drei Schülerinnen und Schüler der Klasse 4 sowie einen Schüler der Klasse S3 ins Rennen. Vor einer Jury, in der auch der Bürgermeister saß, lasen die Kinder einen selbst ausgesuchten und einen unbekannten Text vor. Am Ende gab es nur Sieger und glückliche Gesichter bei Kinder, Eltern und Lehrerinnen. Weitere Informationen finden Sie hier!

 


 

An unserer Schule wird getrommelt

In diesem Schuljahr nehmen die Klassen S3a und S3b an einem Trommelprojekt teil. Während des Projekts werden die Schülerinnen und Schüler Tänze und Rhythmen aus Westafrika kennen lernen, kleine Choreographien erarbeiten und die dazu gehörigen Trommelrhythmen erlernen. Die Schülerinnen und Schüler lernen andere Kulturen im musischen Bereich kennen und fördern dadurch ihre Bereitschaft zur Empathie. Weiterhin fördert das Projekt einen toleranten, offenen Umgang mit Schülerinnen und Schülern unterschiedlicher Nationen sowie die Freude an Musik und Tanz. Weitere Informationen finden Sie hier!

Gefördert wird dieses Projekt im Rahmen des NRW-Landesprogramms “Kultur und Schule” durch das Ministerium für Kultur und Wissenschaft.




 

 

Unsere Schule gewinnt Spiele für den Spieleraum!

Bundesweite Initiative „Spielen macht Schule“ stattet die Hans-Christian-Andersen-Schule mit Spielen für ihren Spieleraum aus. Die Hans-Christian-Andersen-Schule hat dank ihres originellen und durchdachten Konzepts für ein Spielezimmer eine umfangreiche Spieleausstattung gewonnen. Die Initiative „Spielen macht Schule“ fördert so das klassische Spielen an Schulen, denn: Spielen macht schlau!

Die gewonnenen Spiele wurden am 5.12.17 in Anwesenheit der Schulpflegschaftsvertreterin Frau Netz feierlichim Spieleraum der Schule an die Schüler und Schülerinnen der Klasse 3/4 übergeben. Diese freuen sich schon darauf diese auszuprobieren und demnächst als „Spieleexperten“ die neuen Spiel ihren jüngeren Mitschülern zu erklären.

 


!

 

Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn Sie diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwenden oder auf "Akzeptieren" klicken, erklären Sie sich damit einverstanden.

Schließen